Vierspänner-Weltmeisterschaft Limburg 2020 wird verschoben

Die Weltmeisterschaft der Vierspänner Limburg 2020, die vom 2. bis 6. September auf dem Kalender steht, wird verschoben. Die niederländische Regierung hat beschlossen, dass bis zum 1. September keine (genehmigungspflichtigen) Veranstaltungen stattfinden dürfen, um die Ausbreitung des Coronavirus so weit wie möglich einzudämmen. Nach Abwägung aller Optionen hat der Vorstand von Limburg 2020 die schwierige Entscheidung getroffen, die Veranstaltung zu verschieben.

Die Gesundheit steht an erster Stelle

"Es hat uns viel Kopfzerbrechen bereitet", sagt Nico Rijnbende, Vorsitzender von Limburg 2020. "Wir haben wirklich alle Optionen in Betracht gezogen und sogar ein Datum im Oktober dieses Jahres erwogen. Abgesehen von der finanziellen Unsicherheit, haben wir auch eine moralische Verpflichtung. Wenn wir die Weltmeisterschaft ausrichten, wollen wir das gut und sicher für alle Beteiligten tun. Im Moment lebt jeder, sowohl persönlich als auch beruflich, in unsicheren Zeiten, und es ist unklar, ob das Virus in diesem Jahr ausreichend begrenzt ist, um Großveranstaltungen wie die Weltmeisterschaft austragen zu können. Die Gesundheit aller Beteiligten, sowohl der Teilnehmer als auch der Offiziellen, der ehrenamtlichen Helfer, des Publikums, der Sponsoren, der Aussteller usw. ist von größter Bedeutung".

Fairer weltweiter Wettkampf

"Darüber hinaus ist es sportlich gesehen fraglich, ob sich die Teilnehmer aufgrund der Absage sehr vieler Turniere derzeit ausreichend auf die Weltmeisterschaft vorbereiten können. Zudem ist ungewiss, ob die Teilnehmer reisen können und/oder dürfen. Wir organisieren eine Weltmeisterschaft, und wir denken, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, daran teilzunehmen. Es soll ein schöner und fairer Wettkampf werden, und in dieser Corona-Krise lässt sich einfach der nicht garantieren", so Nico Rijnbende abschließend.

Weltmeisterschaften der Zwei- und Vierspänner 2021

Im Jahr 2021 ist zum ersten Mal in der Geschichte des Fahrsport eine Weltmeisterschaft der Zweispänner Pferde in den Niederlanden in Kronenberg geplant. Die Organisation untersucht derzeit in Zusammenarbeit mit der KNHS und der FEI die Möglichkeiten einer Zusammenlegung beider Weltmeisterschaften. Der bevorzugte Austragungstermin wäre vom 21. bis zum 26. September 2021.

Kräfte bündeln

"Wir bündeln unsere Kräfte, um nächstes Jahr eine besonders schöne Veranstaltung auf die Beine zu bringen", fügt Jan Janssen von der Stichting Limburg Paardensport hinzu. "Wir hoffen, dann auf die Widerstandsfähigkeit unseres Landes und das Engagement aller Beteiligten anstoßen zu können. Wir gehen davon aus, dass wir nach einer Zeit der sozialen Distanz wieder gemeinsam eine Veranstaltung genießen können, auf die sich Teilnehmer, Offizielle, ehrenamtliche Mitarbeiter, Publikum, Sponsoren und Aussteller so sehr freuen".

Ticketverkauf

Wenn Sie Tickets für die Tribüne und/oder das Fan-Camping für die Vierspänner-WM Limburg 2020 bestellt haben, bekommen Sie den gezahlten Betrag rückerstattet.

Zurück
Vierspänner-Weltmeisterschaft Limburg 2020 wird verschoben

© World Horse Driving 2020
Created by